LDT-Schnittstelle

LDT (Labordaten-Transfer)

Der LDT wurde in den neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts von der KBV entwickelt und ist seither der Standard für die Laborkommunikation im ambulanten Sektor in Deutschland.

Eine Reihe von neuen Anforderungen machten eine grundsätzliche Überarbeitung des LDT erforderlich. KBV und QMS verständigten sich vor diesem Hintergrund darauf, dass sich der QMS um die entsprechende Überarbeitung bzw. Neuausrichtung kümmert. Zu diesem Zwecke wurde die QMS AG LDT gegründet, die sich zu ihrer konstituierenden Sitzung am 6. September 2012 getroffen hatte.

Der LDT 3 ist in der Sitzung der AG LDT am 23.7.2015 in der Version 3.0.0 freigegeben worden. Hiermit steht die Schnittstelle als ganzheitlicher Datenstandard für die Laborkommunikation zur Verfügung, wobei die KBV die Verantwortung für den GKV-Teil (Gesetzliche Krankenversicherung) im LDT 3 trägt und der QMS für den Nicht-GKV-Part.  Die jeweils aktuelle Version sowie archivierte Versionen finden Sie unter QMS AG LDT.

Unter dem nachstehenden Link finden Sie die erforderlichen Informationen zum QMS-Zertifizierungsverfahren für den LDT 3.